Katalysatoren

Powersprint bietet eine Reihe Sport- und FIA Motorsport-Katalysatoren an. Alle Sport- und Motorsport-Katalysatoren sind mit sogenannten Metall-Monolithen ausgestattet. Die FIA-konformen Motorsport-Katalysatoren haben 100 Zellen (100 cpsi), die Sport-Katalysatoren haben 200 Zellen (200 cpsi). Serienmäßig verbaute Katalysatoren beinhalten, je nach Fahrzeughersteller und Modell, überwiegend Keramik-Monolithen mit einer hohen Reaktionsfläche. So haben sie häufig zwischen 400 Zellen (400 cpsi) und 600 Zellen (600 cpsi). Die hohe Reaktionsfläche, die durch eine hohe Zellendichte entsteht, ist gleichzusetzen mit hoher Schadstoffreduzierung.

Im Gegenzug beeinträchtigt eine hohe Zellenzahl den Abgasgegendruck negativ. Katalysatoren für die Verwendung bei Benzinmotoren werden mit den Edelmetallen Platin, Rhodium und Palladium aufgeladen. Üblicherweise kommt der Drei-Wege-Katalysator zum Einsatz, da gleichzeitig drei definierte Schadstoffe Kohlenwasserstoffe (CmHn), Kohlenstoffmonoxid (CO) und Stickoxide (NOx) in ungiftige Stoffe Kohlenstoffdioxid (CO2), Wasser (H2O) und Stickstoff (N2) umwandelt bzw. reduziert werden.

Diesen Katalysatortyp nennt man Reduktionskatalysator. Katalysatoren für die Verwendung bei Dieselmotoren werden lediglich mit Platin oder Palladium aufgeladen. Diesen Katalysatortyp nennt man Oxidationskatalysator. Er reduziert die definierten Schadstoffemissionen Kohlenwasserstoffe (CmHn) und Kohlenstoffmonoxid (CO).

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Katalysatoren pfeil_rechts

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.