Edelstahl Verarbeitung

Beim Schweißen von Edelstählen entstehen häufig mehr oder weniger intensiv ausgeprägte bräunliche Verfärbungen (Oxidationsverfärbung oder Anlaufverfärbung) im Bereich der Schweißnaht. Es handelt sich dabei nicht um Rost, sondern umthermische Oxide (Verfärbung). Diese Verfärbungen lassen sich am besten mit zweierlei Methoden beseitigen, entweder auf mechanischem oder aufchemischem Wege. Die mechanische Oberflächenbehandlung erfolgt durch Bürsten, Perl- bzw. Sandstrahlen oder Polieren.

Die chemische Oberflächenbehandlung erfolgt üblicherweise mit einer sogenannten Edelstahlbeize (einer Mischung aus Salpeter- und Flusssäure). Letztere, chemische Methode, gilt zwar im allgemeinen als sehr effektiv, wird jedoch im Hinblick auf seine Umweltverträglichkeit, im Privatbereich kaum angewendet.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.